Samstag, 25. August 2012

Maritim... und ein bisschen Irland :o)

Fast hätte ich sie weggeworfen, die leeren Briefmarkenaufkleberumrandungen (oder wie man es auch nennen mag). Mein Süßer meinte dann aber, 'das könne man doch sicher noch brauchen' und lachte breit. Jaja, wie recht er doch hatte, hahaha!


Damals, als wir in Irland waren und wir unser Irland-Reisetagebuch schrieben, hatte ich sowas ähnliches bereits gemacht, nur  mit selbstgemalten Schafen:


Kommentare:

  1. Ach, das ist ja auch eine geniale Idee. Die Dinger habe ich auch oft leer und schmeiße sie sonst immer weg.... Deine Schäfchen sind übrigens zuckersüß. He he, das unten links guckt so belämmert....
    LG petra

    AntwortenLöschen
  2. Super Sahne und die Stempel passen wie die Faust auf's Auge.- Wir haben im Haus auch eine Ecke, die ich gelegentlich ausmisten muss, weil mein Hase dort alles abstellt, was ich vielleicht noch gebrauchen könnte..*gg*
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  3. Klasse Idee, dein maritimes Werk ist hitverdächtig und die Schafe sind mehr als genial.

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Werk und die Farben sind so schön! Klasse! Und ich wiederhole, Deine selbstgestrickten Schafe sind der Hit!

    AntwortenLöschen
  5. Wie goldig die Schafe sind große Klasse und die Seekarte ist auch genial!
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine super Idee und die Ausgestaltung gefällt mir auch mächtig. Eine tolle Seite!!

    AntwortenLöschen
  7. Wow,die seite ist richtig genial tanja und die stempelkombi passt perfekt,gefällt mir mächtig gut und inspiertert mich total,die dinger mit den briefmarken hab ich ja auch,und die selbstgemalten schafe sind ja hitverdächtig,hihi.

    Lg Jeannette

    AntwortenLöschen